"artionale 2019" | Tage für Neue Musik und Gegenwartskunst | 09.10. - 06.11.2019

artionale 2019 – Tage für Neue Musik und Gegenwartskunst

Zum siebten Mal veranstaltet die Evangelische Kirche in der Region München die ‚artionale – Tage für Neue Musik und Gegenwartskunst‘.

Von 9. Oktober bis 6. November 2019 wird Gegenwartskunst in evangelischen Kirchen und Einrichtungen zu sehen und zeitgenössische Musik zu hören sein.

Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und Oberbürgermeister Dieter Reiter haben die Schirmherrschaft für das Kunstprojekt übernommen.

Mit uns nehmen noch weitere 13 Gemeinden und Einrichtungen am Projekt 2019 teil und werden Gegenwartskunst ausstellen.

Geplant sind zudem vier große Konzertaufführungen mit zeitgenössischer Musik.
Neben den Kunstausstellungen und Konzerten sind Vernissagen, Kunstgottesdienste sowie die Teilnahme an „Die Lange Nacht der Münchner Museen“ geplant.

Die artionale 2019 steht unter dem Motto – Resonanzen

„Große Kunst erzeugt Resonanzen im bewussten Leben“ (D. Henrich). Resonanzen als Antworten, Reaktionen oder Reflexe eines Lebens, das sich seiner selbst bewusst ist. Sie können in Stimmungen, Gefühlen, Vorstellungen oder auch Gedanken präsent werden. Alle ästhetischen Erfahrungen sind Resonanzerfahrungen, die vor allem auch durch Kunst verursacht werden.

Die artionale 2019, die wieder Gegenwartskunst und Gegenwartsmusik im sakralen Raum zeigt bzw. erklingen lässt, lädt unter dem Titel „Resonanzen“ zu solchen ästhetischen Erkundungen ein. Es sind diese Resonanzerfahrungen, die unser bewusstes Leben bereichern und vertiefen, ja die geradezu etwas zur Lebendigkeit dieses Lebens beitragen.

Dass Kunst bei der artionale im Sakralraum erlebt wird, öffnet diese Erkundungen zu einer Begegnung mit einer weiteren, nicht minder spannenden Erfahrungswelt, nämlich zur Begegnung mit religiösen Erfahrungen. In Vernissagen, Gottesdiensten, Konzerten und vielen weiteren Veranstaltungen ist der Austausch zwischen beiden Welten des bewussten Lebens möglich: eben zwischen ästhetischen und religiösen Erfahrungen. Sind nicht beide letztlich Erlebnisse von Resonanzen? Was trennt sie, wie unterscheiden sie sich und wo spielen sie möglicherweise sogar ineinander? Gerson Raabe

Die Eröffnung der artionale 2019 findet am 9. Oktober 2019 um 19 Uhr in St. Markus statt.

Mehr Informationen ab September unter www.artionale.de